SPD-Öl-Verbot

SPD Sachsen: 7%.  SPD Thüringen: 8%. SPD-Umweltministerin Svenja Schulze zu ihrem Verbot von 6 Millionen Ölheizungen: "Ich werde oft ein bisschen unterschätzt." Wer kommt denn auf sowas!?!

 

 

 

 

 

 

Ofen aus? Warme Gedanken!

 

Von GABY RÖHR

 

Leute lernt Pullover stricken… kauft Decken, Mützen, Filzpantoffel. Zieht euch warm an! In deutschen Hütten wird es kalt. Die GRÜNEN Verbotsfetischisten befinden sich wieder auf der Pirsch…nun sind Deutschlands Ölheizungen fällig. Verbieten! Weg damit! Macht euch doch warme Gedanken …

 

Klausurtagung der grünen Bundestagsfraktion in Weimar. GRÜNER hysterischer Alarmismus grassiert: „Im Kampf gegen die Klimakrise zählt jedes Zehntelgrad, jeder Monat und jede Maßnahme.“ Und „Das Zeitfenster, in dem wir noch Kontrolle über die Klimaentwicklung haben, droht sich zu schließen.“ 

 

Sapperlot! Sich offenbar gottgleich wähnende GRÜNE Klima-Panik-Schwätzer meinen tatsächlich, Kontrolle und Macht über das „Klima“ zu haben? Anmaßendes Gesindel! Lächerlich zudem! Die Natur und ihre Gesetzmäßigkeiten folgen keinen GRÜNEN Glaubensätzen und Forderungen. Doch was interessiert das Daten und Fakten resistente GRÜN-Ideologisierte?! So beschlossen denn auch die selbst ernannten Planeten-Retter ein 16-seitiges „Klimaschutz“Programm mit viel hanebüchenem Unsinn unter anderem dem Verbot von Ölheizungen. Blumig umschrieben als Austauschprogramm „Sonne statt Öl“. Tausch der Ölheizung gegen eine Heizung mit Sonnenwärme, Wärmepumpe oder Holz.

 

Heizen mit Holz? 

 

Tatsächlich? Lesen wir doch einige Absätze zuvor in diesem heilsbringenden Traktätchen „Die  Ursachen  der  Klimakrise (!) -  Verbrennung  von  Kohle,  Öl  und  Gas,  Abholzung von Wäldern (!)“ Woher soll dann bitteschön das „klimarettende“ Holz kommen? Aus GRÜNEN Kobold-Wäldern? Und der sonst so gefääährliche Holzverbrennungs-Feinstaub wird flugs unter den grünen Teppich des Vergessens (passt gerade nicht in die Agenda…) und der üblichen grünen Ignoranz gekehrt…  

 

Sonnenwärme statt Öl? Sonnenlicht gibt es gerade dann zu wenig in deutschen Landen, wenn man es heizungstechnisch dringend braucht  - im Winter! Der Wirkungsgrad von Solaranlagen ist zudem stark abhängig von Dachneigung, Ausrichtung des Daches gen Sonne, Schatteneinwirkungen und Dämmung des Hauses. Kuschelige, konstante Wärme im deutschen Solar-Haushalt ist deshalb meist nur mit verlässlicher (!) Zusatzheizung möglich. Nicht zu vergessen: Stichwort Schadstoff-Freisetzung aus Solaranlagen. Schadstoffe wie Blei oder das karzinogene Cadmium werden durch Regenwasser fast vollständig herausgewaschen. Zudem die Ausbeutung und Gefährdung indigener Bevölkerung beim Abbau dieser schädlichen Rohstoffe. Das interessiert jedoch GRÜNE Weltenretter auch schon bei den von ihnen gehypten E-Autos nicht…

 

 Alternative Sonne ?

 

GRÜNE fahren Umfrage-Erfolge mit Fordern und Verbieten ein. Völlig irre, zeigt aber den Zustand unserer Republik. Wenn´s den Schafen zu wohl ist, wählen sie ihren Schlächter selbst… oder so ähnlich, gelle?! Die zur Splitterpartei verkommene SPD versucht´s den Grünlingen nun verzweifelt nach zu tun angesichts ihres eigenen anhaltenden Tiefflugs in Umfrageniederungen. 

 

Umweltministerin Svenja Schulze (50) will daher auch mal was verbieten. Trötet ebenso ins Verbots-Horn in Sachen Ölheizungen. „Was wir brauchen, ist ein Mix aus Verboten und Anreizen", erklärte sie der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Wir sollten zum Beispiel sagen: Für die nächsten zehn Jahre helfen wir euch beim Umrüsten alter Ölheizungen, danach sind sie komplett verboten. Anders wird es nicht gehen. Nur die Appelle an die Vernunft genügen nicht.“ Nach zehn Jahren komplett verboten! 

 

Aus für alle Ölheizungen! Anders ist das nicht zu verstehen. Da kommt doch Freude auf beim ölheizenden Häusle-Besitzer, der sich zwecks Altersvorsorge sein Eigenheim vom Munde abspart und noch Kredite über lange Jahre abzustottern hat. Muss der dann im Kalten sitzen und sich beim Pullover-Stricken warmschlottern, weil er sich die links-grünen hochpreisigen Heiz-Alternativen nicht leisten kann? Oder gibt es gar saftige Strafen, wenn er mit Triefnase dann doch klammheimlich den Ölofen weiter bullern lässt?

 

Nur 20 Millionen werden frieren …

 

Laut Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung geht es um fünf bis sechs Millionen Ölheizungen, die etwa 20 Millionen Menschen wärmen. Vor allem auf dem Land. Und gerade dort ist die nötige Infrastruktur (Gasleitungen) für Gasheizungen, die den Sozis abgesehen von aufwändigen, teuren und ziemlich lauten Wärmepumpen genehm sind, so gut wie nicht vorhanden. Bravo, Frau Minister Schulze. Alles bestens durchdacht! Aber von linken Geschwätzwissenschaftlern (Germanistik und Politikwissenschaft), die befreit von jeder Fachkenntnis aktionistisch agieren, kann man anderes nicht erwarten. By the way…auch Gas gehört zu den fossilen Brennstoffen und erzeugt kaum weniger C02 als Öl. Also ebenso „böse“ . Wird dann gewiss als nächstes verboten, wenn der obrigkeitshörige Michel darauf umgestellt hat…

 

Und dann? Wärmepumpen sind weitestgehend Stromheizungen. Strom, den wir nach der geplanten Abschaltung von Kohle- und Atomkraftwerken nicht mehr verlässlich haben werden. Blackouts drohen schließlich schon jetzt permanent! Egal, frieren wir halt fürs „Klima“. Denn Fell als Abfallprodukt der Fleischindustrie, um uns vor Kälte zu schützen, gibt’s ja schon länger  nicht mehr. Ausserdem wollen uns machtbesoffene GRÜN-Linke das Fleisch ja ebenfalls in Bälde verbieten…

 

Aber der deutsche Michel macht  folgsam mit. Er läuft weiter brav in seinem Hamsterrad. Vielleicht wird ihm ja im Winter etwas wärmer …