„Sprücheklopfer“

Matthias Matussek auf YouTube, etwa 10 Minuten: Wer hören kann, kann lachen ... 

 

 

 

 

 

 

 

Matussek über

Aust, Maas &

eine SPD-Oma …

 

 

Von PETER BARTELS

 

„Gestern“ konnte man ihn 26 Jahre lang regelmässig  im SPIEGEL, seinen Büchern lesen, immer wieder in Talkshows für Gott und die Welt streitend erleben (vor allem für den lieben Gott): “Wir Deutschen” … “Die vaterlose Gesellschaft” … Aktueller Seller: “White Rabbit“ (Abschied vom gesunden Menschenverstand). Zuletzt konnte man ihn hin und wieder nur noch  lesen: Neue Züricher Zeitung, Deutschland Kurier, Tichys Einblick. Jetzt gibt’s Matussek auf You Tube. Jedenfalls so lange man ihn daselbst lassen darf. Immerhin: Der gefürchtete Facebook-Jäger RA Joachim Steinhöfel ist sein  Nachbar … 

 

 Unsereiner gibt sich die Ehre: Hier und heute Matthias Matussek, next Volume (u.a.):  Stefan Aust, der von der Brücke des sinkenden WELT-Kutters weg gespart werden soll … Ein Heiko im maasgeschneiderten Konfirmandenanzug … Die ewige  SPD-Gesine mit ihrem Oma-Duck-Gedöns über den Äugis … Der SPD-Totengräber, dem die Mundwinkel inzwischen bis zu den den roten Antifa-Kampfstiefeln runter hängen … Ein Altmaier, der sich  sein Wirtschaftsminister-Fachwissen augenscheinlich in der Wirtschaft um die Ecke angefressen hat 

 

Und manche anderen, die Matussek  in seiner Matrix plaudernd vor sich hin reloaded. Bissig bis bißchen nett, meist trocken wie ein Brett; seine Schwinger kommen aus der Tiefe des gesunden Menschenverstands. Nix für all die Gretas von Schloß Gripslos. Natürlich auch nix für die rot Benebelten von Absurdistan. Gleich gar nix für all die grünen Götzen, die sich selbst anbeten … Die werden doch bloß wieder rot bis kurz vorm Platzen, wie Diesel-Antonia im Reichstag, wenn die Intellektuellen der AfD ihn wieder mal erwischt haben …

 

Matussek so was wie Henrik M.Broder? Ja und Nein: Beide kommen vom „Spiegel“ , als der noch SPIEGEL war. Der eine ist Jude, der andere Christ. Beide sehen noch teilweise relativ gut aus. Der eine ist weiß und weise, der andere erst grau und weise. Ein teilweise gemeinsamer Gott. Aber ein gänzlich ähnlicher Spott. Broder macht’s in 5 Minuten … Matussek nimmt sich diesmal etwas mehr Zeit, 10 Minuten. Aber er schießt auch aus der Hüfte. Und trifft auch immer … Viel Spaß!!

 

Ab sofort auch auf diesem Blog. Immer wenn der neue Matussek da ist