Annalena & Vettel

"Versprecher oder Unwissenheit?" sorgte sich FOCUS. Grinsen Sie selbst: 10.Minute...

 

 

 

 

 

 

 

Hexensabbat und 

Götz von Berlichingen

 

Von PETER BARTELS

 

Hexensabbat? Hexenflug … Teufelspakt … Teufelsbuhlschaft …  Darum endeten Hexenprozesse im 16./17. Jahrhundert ja auch meist tödlich für die Angeklagten …  Der Richter Claude Tholosan in Dauphiné wurde 1436 in seinem “juristischen Gutachten” sogar politisch: Hexensabbat ist Majestätsbeleidigung … Martin Le Francs präzisierte 1451 schließlich “handschriftlich”: Es sind nur weibliche Hexen, aber auf einem Fliegenden Besen  ... 

 

So weit Wikipedia. Die linken Geschichts-Schredderer können natürlich nicht wissen, dass es noch keine Schreibmaschine geben konnte, weil Gutenberg den Buchdruck ja gerade erfunden hatte, sogar die Bibel erst ab 1452 druckte … Pillepalle! Die studierte “Juristin”, Trampolinspringerin und GRÜNEN-Chefin  Annelena Baerbock (38) braucht für ihren  “Hexensabbat” eh nur das Fernsehen. Im  „Sommer-Interview“  der ARD gab sie (wieder mal unfreiwillig) Auskunft über den Stand ihrer naturwissenschaftlichen Bildung. Zuschauer Koljar (14), hatte gefragt: „Warum ist die Verkehrspolitik der Grünen so einseitig auf Elektromobilität fokussiert?“ Diese sei weder ökologisch noch langstreckentauglich. Der nölige Bengel wollte tatsächlich  wissen, ob es nicht mehr Technologieoffenheit und Erfindergeist bräuchte.

 

 PI-NEWS, das neue Massenblatt im Internet relativ hämisch: „Technologieoffenheit“ war das Stichwort für Annalena Baerbock. Und so schnatterte sie fröhlich los (ab Minute 10:00): „Selbst wenn du das jetzt nicht angesprochen hast…“ – dass man auch die Recyclebarkeit von Stoffen im Auge haben müsse, zum Beispiel bei „Kobold“. Immerhin gäbe es jetzt bereits Batterien (und wiederholte), die ohne „Kobold“ auskämen …”

 

Ja, ja, ja, Siegmund Freud 

 

… sie meinte Kobalt, das Gift, das kleine Kinder-Sklaven mit blossen Händchen aus dem afrikanischen Schlamm klauben ... Aber schließlich müssen die vom Steuerzahler seit der Schulbank alimentierten GRÜNEN die Batterie-Industrie ihrer Startupper mindestens ebenso anschieben, wie einst die gelben Friesennerze in Brokdorf die Windmühlen-Werke. Erst Atom, jetzt der Diesel weg … Die Chefsessel  lauern en masse!!  

 

Und so “verhaspelte” (wirklich?) sich das GRÜNE Hexlein Annelena halt mal wieder. Wie neulich beim Strom, der immer zur Verfügung steht … Weil er ja aus der Steckdose kommt …  Weil er ja im Netz gespeichert wird …  Im Internetz? Internet!! Wo sonst!! Jedenfalls der GRÜNE Strom … Von den GRÜNEN Windmühlen … Den GRÜNEN Kollektoren auf Dächern und Feldern, die sogar vom Mondlicht geladen werden, wenn die bleiche Sichel mal zu sehen ist; tagsüber scheint ja nur die verfluchte Sonne und schädigt das Klima ... Ewiger Kollateralschaden. Kannse maken nix. Ausser trotzdem zahlen. Auch wenn’s inzwischen die teuerste Stromrechnung der Welt kostet, eine goldene Trittin-Eiskugel … 

 

Im übrigen: Bevor nicht nur die produktiven Konzerne über Mittag und nach Mitternacht auf Null abgeschaltet werden, sondern auch der dösende Wessi, kann man ja noch heimlich still und leise Atomstrom jenseits des Rheins in Frankreich kaufen … Oder Kohlestrom aus Polen … Paßt scho!! Mathe? Physik? Chemie? Fridays for Fun! Schulnoten sowieso. Inklusion, statt Information. In den Fächern Deutsch, Geschichte, Literatur schon etwas länger. Goethe? Fack ju Göhte! 

 

First Fremdschäm-Reporter

 

So wunderte es auch nicht, als (ebenfalls Sonntag) Sebastian Vettel (32) nach seiner glücklichen Aufholjagd vom letzten auf den zweiten Platz vom First-Fremdschäm- Reporter  vom Doof-TV angeschleimt wurde: “Denken Sie jetzt bei den Kritiker von gestern an Götz von Berlichingen …?!?  Der verschwitzte Ferrari-Fahrer glotze so leer, wie er sonst nur redet. Der RTL-Lurch heischte eilfertig nach: “Ehhh … von Berlichingen … Ehhh … Sie können mich am PunktPunktPunkt lecken …?!?” Vettel glotzte noch verständnisloser: “Ich kenne den Mann nicht …”

 

Franz Josef Wagner, der First-Fremdschämer von BILD erinnert sich trotz vergreistem Hippocampus  immerhin noch an Schumi, den besseren Vettel:  Pferd, Rad, Schumi. Es war die Entwicklung des Menschen … Heute  demonstrieren Kinder für eine Welt ohne Benzin. 1600 Liter Benzin verbraucht ein Rennteam für ein Rennen … Ich mag … nicht mehr … Was soll ich gucken? Dart? Wrestling? Lieber will ich blind sein …

 

Peter Alexanders herrlicher Hit “Verliebte muß man gar nicht erst … leicht abgewandelt:  Verblödete  muß man  gar nicht zum Blindsein zwingen, die sind’s ja schon, die sind’s ja schon … Ja wenn die nur 3 Takte von der-ra-ra Klima spinnen … dann beginnt's ja schon, dann wird der Strom im Netz gespeichert … laden  Kobolde die E-Autos ... 

An diesem deutschen Wesen darf die Welt ruhig verwesen …