Quo vadis SPD

Michael Krons, Phoenix und Kevin Kühnert, Juso-Chef: "phoenix persönlich" (Foto:ARD)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland in der Wanne

 

Von PETER BARTELS

 

Es war mal wieder Mitternacht … Kevin, der kleine Kanzler von Lummerland  lümmelte im Sessel,  die Beinchen mit den halbhohen Sneakers von sich gestreckt. Gegenüber eine Art Gulliver aus dem Auenland PHOENIX. Es ging um Deutschland. Und um die SPD. Eine Partei aus einem fernen Land vor unserer Zeit …

 

In medias: Warum leidet die SPD so grauenhaft an Schwind- und Schwundsucht ? … Warum ist sie längst hinter dem “Zauberberg” verschwunden? … Was macht die einst grosse, stolze Partei von Willy Brandt falsch? …  War Schwarzkopf-Schröder wirklich die Erbsünde? … Warum liefen die vorletzten Wähler gerade von Bremen bis Deutschland ins grünen Legoland? … Warum muß die singende Schrei-Suse Nahles weg? … Wer wäre denn der richtige Kopf – Martin, der größte Sozi aller Zeiten? …  Obers i.R. Kahrs, der häßlichste Schwule des Sozen-Universums? … Und warum eigentlich nicht Call-Center-Boy Kevin selbst, die süßeste, je von den Hofschranzen angehimmelte Pausbacke ohne Beruf? N a c h dem grünen Brad Pitt fürs Prekariat, versteht sich …

 

Philosophie nach Mitternacht. Fragen. Gestellt. Gemeint. Geheuchelt. Gelogen. Gottseidank sah kaum noch einer zu. Ausser ein paar angesoffenen Spätheimkehrern. Oder alten weissen Männern kurz vor der Bettgruft mit Gute-Nacht-Bibel, Seneca, Stephen Hawking, Asterix; die Altersheime hatten ja eh längst Zapfenstreich ...

 

Das größte Hundeklo der Welt

 

45 Minuten lang rührten PHOENIX-Gulliver Michael Krons  und  Liliput-Lümmel Kevin Kühnert in der deutschen Suppe rum: Die Enteignung der Häusle- und Autobauer hatte der Kanzler-Zwerg natürlich ganz anders gemeint … Das Grundgesetz sieht sehr wohl Enteignungen vor… Das riesige Gelände des Flughafens Tempelhof  wollten die “Berliner” der grün-roten Mitte  nun mal lieber zum Grillen, Skaten, Schlittschuhlaufen, statt als Bauplätze für Sozialwohnungen; als größtes Hundeklo des Planeten, vergaß der PHOENIX-Gulliver selbstredend zu erwähnen. 

 

Und so rührten und schöpften sie den längst Blasen blubbernden deutschen “One Pot”, bis der Dampf Brillengläser und Gehirn beschlug: Respekt-Rente für alle aber ohne alles … Klimaschutz bis zum Furzen … Im Märchenwald ist noch mehr Platz für Windmühlen … Kohlekraftwerke sind nur von den gelben Teufeln in China   Die Kernkraft ist eine Marotte von des Geschwänzten Großmutters Enkel Macron; vielleicht ist ja auch deshalb seine Neben-Omi Merkel so mucksch … 

 

 Herr Müller-Lüdenscheid …

 

… und Herr Dr. Klöbner also sitzen in der wiederholten Wiederholungs-Wanne. Das Wasser läuft. Das Quietsche-Entchen schwimmt schon in Lippenhöhe. Deutschland säuft seit dreieinhalb Jahren ab. Längst dreieinhalb Millionen “Facharbeiter” gegen Europas Inzucht aus Arabien und Afrika plantschen mit. Aber die alternde Mutti läßt von ihrem vergreisten CSU-Minister weiter nächtens neues Erbgut reinschäufeln. Ganz so, wie der Jurist und EU-Lebensborn-Chef-Genetiker aus dem First Rollstuhl befahl. 

 

Mutti selbst holt sich derweil lieber im wallenden Purpurgewand in Harvard den 16.Doktor-Titel ab. Und die von ihr gesegnete  Heilige Jungfrau, Greta von Bullerbü, schmeißt dankbar für ein Jahr die Schule, damit sie den Planeten endgültig grün-rot retten kann. Wenn nicht jetzt, wann dann? Im Heimatland Schweden wurden die GRÜNEN von Lummerland doch gerade halbiert. Ward Tied …

 

Weder Zaunkönig Kevin, noch Albatros Michael stellen die eine, die einzige Frage aller Fragen, geben die eine, die einzige Antwort aller Antworten: Könnte es sein … das SPD, CDU, CSU, SED, FDP die Wähler weglaufen, weil sie Angst haben, demnächst endgültig abzusaufen im endlosen Meer der Moslems und Muslime? 

 

Mehr Minarette als Kirchtürme

 

Könnte es sein,dass es auch in Deutschland bald mehr Minarette als Kirchtürme gibt, wie längst in England? Könnte es sein, dass die Christen den Kirchen nur deshalb weglaufen, weil die Pfaffen sie im Namen Gottes schamlos beklauen und belügen? Könnte es sein, dass Merkel und ihre 5.Kolonne in Presse, Funk und Fernsehen die Wahrheit so laut verschweigen, dass selbst ein Tauber sie hört? 

 

Könnte es sein, dass die meisten Wähler im Osten zur AfD rennen, weil sie hier die letzten Kämpfer für Deutschland vermuten?  Könnte es sein, das die intellektuellen Proletarier im Westen (noch) mit der Faust an der Bierpulle staunend  zusehen, wie das grüne Prekariat Wahl um Wahl gewinnt? Wie damals, bei der Friedlichen Revulotion??

 

Wenn … die SPD sich daran erinnern würde, dass die Kanalarbeiter schon  Gestern die wahren richtigen, “rechten” Deutschen waren, die noch gegen Hitler kämpften, als die Centrums-Großväter von CDU bis FDP längst im Gleichschritt mitmarschierten … Dass diese Kanalarbeiter nicht nur in Schalke nie was gegen “Schwatte” hatten, auch nichts gegen schwarze Tiroler in Niedersachsen oder echte Schwarze in Bayern. 

 

Und die Frau ist morgen ein Mann

 

Auf eines wären sie nie gekommen: Dass man dieser sozialdemokratischen, deutschen Mehrheit eines Tages die schwarz-rot-goldene Tür vor der Nase zuschlagen würde. Dass man ihnen einen Gebetsteppich vor die Füße werfen würde … Dass sie ihre Töchter dem Moslem-Markt in Park und Parkhaus überlassen müssen … Dass sie arabisch-afrikanische Hilfsarbeiter anlernen sollen, die ihnen  Arbeitsplätze und Reihenhäuser wegnehmen dürfen … Dass ihre Frau keine Frau mehr ist, sondern morgen ein Mann, wenn sie Lust hat … Ihre Kinder bis 30 in der Krippe sein dürfen, danach ohne Umwege in die Politik oder Rente gehen können …

 

Quo vadis SPD? Quo vadis Deutschland …