Hallöchen Popöchen!

NRW-Innenminister Herbert Reul: 104 Clans, 6449 Tatverdächtige, 14 225 Straftaten  (Foto: BILD)

 

 

 

 

ZDF-Bettina und der 

Glöckner von Notre Dottmund

 

Von PETER BARTELS

 

Horst Drehhofer (69), Merkels Innenminister, wirbelt wieder mal einen neuen Messer-Mambo (diesmal in 7 Takten) auf’s Parkett… Herbert „Herbie“ Reul (66), Laschets NRW-Innenminister (Kosename: Glöckner von Notre Dottmund), fletscht  die Kukident-Kauleisten wegen 104 Clans im Ruhrpott … Und eine Bettina Schausten (54) fragte Dienstag Abend scheinheilig: „Wie geht’s, Europa?“ 

 

Eins, zwei, drei – beim ZDF große Keilerei: Ein AfD-Professor gegen einen GRÜNEN „Bewegungsarbeiter“ Hallo Popöchen!! Bettina Schausten bekam nach einer Weile einen dicken Truthahnhals: „So, jetzt haben wir ein bisschen Stimmung in der Bude gehabt“ … Co- Pimpf Jochen Breyer (36) griff ihr softly in den Schritt: „Das war doch jetzt ein richtiges Duell … Und schleimte sicherheitshalber gleich nach: „Ich würde sagen: klarer Punktsieg für die Ringrichterin, nämlich Bettina Schausten!“

 

 Alaaf oder Helau, das weiß längst Merkels dümmste Quotenfrau: In Deutschland ist seit Silvester 2015 non stop Karneval. Josef Nyary „the day after“ des neuen EU-Rettungsversuchs im ZDF: „Eine Rentnerin sieht wegen der Nullzinspolitik die Ersparnisse schwinden und die Altersarmut nahen. (CDU/CSU/EU-) Weber will sie beruhigen: „Die Zinswende muss in den nächsten Jahren kommen!“

 

Webers Märchenstunde

  

SIE Rentnerin, ER „Schnösel“. Er schämt sich nicht, der alten Dame ins Gesicht zu labern: In den nächsten Jahren …  AfD-Prof.Meuthen fegt dazwischen: „Webers Märchenstunde!“ Dann: „Wir stehen vor einer riesigen Wirtschaftskrise … Die Südeuropäer werden gnadenlos in die Rezession rauschen!“ Die „Fridays for Future“-Aktivisten, natürlich Reihe First, wollen sofort alle Kohlekraftwerke abschalten. Der Professor; „Ihnen klaut keiner die Zukunft!“ Nyary notiert: „Hohngelächter und Gejohle“.

 

 

Der AfD-Professor ganz Pädagoge: „Bedienen Sie sich Ihres Verstandes! Wir brauchen ökologischen Realismus, keine Klima-Hysterie! Man erzählt Ihnen, wenn wir in zwölf Jahren nicht aus der Kohle aussteigen, haben Sie keine Zukunft. Das ist reine Narretei!“

 

Aus der GRÜNEN-Gruft taucht ein grau gescheitelter Typ namens Sven Giegold (49) auf, Beruf: Sechs Jahre „Bewegungsarbeiter“ für eine „Bewegungsstiftung“ (!!!). Er blafft den AfD-Professor an: „Gut, dass die Zukunft des Kontinents nicht in Ihren Händen liegt!“ Meuthen geduldig: „Wir können nicht von Deutschland aus mit zwei Prozent des Energieverbrauchs irgendetwas lösen“ .... „Währenddessen haben die Chinesen und die Inder 3700 Kohlekraftwerke in Betrieb!“ 

 

GRÜNER Schwachsinn

 

Giegold (Papa Schlosser, Mama Fotolaborantin) „kontert“ mit einer völlig anderen Baustelle: „Sie haben, und das will ich Ihnen auch persönlich sagen, bei den verdeckten Parteispenden genauso viel Dreck am Stecken wie die FPÖ!“  Meuthen nachsichtig: Hören Sie doch mit dem Mist auf!“ … Der gute Nyary läßt das GRÜNE Phantom bockig „beharren“: Doch, „das ist wahr!“ Der hebt ein Blatt Papier hoch: „Schauen Sie! Das haben Sie selbst unterschrieben! Sie sollten zurücktreten, wenn Ihre Partei verdeckte Wahlkampffinanzierung macht!“

 

Auf soviel Schwachsinn kontert der Professor zunächst korrekt: Hat mit dem Thema nichts zu tun!“ Dann ebenso dämlich wie das GRÜNE Würstchen: „Ich habe fünf Kinder! Wie viele haben Sie?“ … Und: „Sie machen sich lächerlich!“ … Endlich: „Haben wir das Thema Klima oder haben wir das Thema Giegolds Show?“ 

 

Dann klatscht er dem gilbenden Süßen ebenfalls  ein Blatt um die Ohren: „Ich habe auch  was Schönes … eine Antifa-Flagge, das ist eine Terrororganisation.“ … Das GRÜNE Kerlchen beugt sich vor, scheint enttäuscht: „Da bin ich ja gar nicht drauf …“ Der AfD-Professor süffisant:  Aber ihre Kollegin Ska Keller … Sie (die GRÜNEN) unterstützen eine Terrororganisation im Europäischen Parlament …“ Ach, Meuthen, da trugen Sie wirklich ganze Eulen-Geschwader nach Athen. 

 

Ministerin für Schulschwänzer

 

Danach endlich wieder die gewohnte Langeweile deutscher Talkshows: Manfred Weber (46) will unbedingt nach Suffkopp Juncker neue EU-Chef-Eumel werden. Ausgerechnet SPD Glubschauge Katarina Barley (50), Gretas Ministerin für Schulschwänzer, soll ihn stoppen; dabei hat die SPD-Undertakerin doch so schon alle Hände voll damit zu tun, die schwulen Genossen und Oberlehrer zu verbuddeln. Ansonsten laberte sie, was  alle Gutmenschen seit drei Jahren alle drei Tage  in die TV-Kameras lügen: Wer hier Straftaten begeht, muss unser Land verlassen.“ 

 

Bayern-Bürste Weber macht sogar richtig auf Willy Wichtig:„Der Staat entscheidet, wer nach Europa kommt, und nicht die Schlepperbanden!“ … Natürlich ist das Asylrecht für das GRÜNE Giegoldsche  „Menschenrecht und somit nicht verhandelbar“. Er heuchelt dann aber doch: „Wir können nicht alle hereinlassen, die in Europa ein besseres Leben suchen.“

 

Drehhofers 148. Plan

 

Moslems dürfen lügen, wenn‘s was bringt. Politiker offenbar auch, wenn’s nichts mehr bringt. Jedenfalls kam Innenminister Drehhofer gerade „exklusiv“ in BILD mit dem gefühlt 148. neuen Plan um die Ecke, der die Migranten-Malaise … „endgültig“ … „ganz bestimmt“ … lösen soll: „Sein  7-Punkte-Plan („liegt BILD vor“) soll Deutschland sicherer machen, Kernpunkte: „Im ‚Darknet‘ vertreiben Kriminelle Waffen, Drogen und Pornografie – alles kann bestellt werden, bis hin zum Mord.“

Drehhofers „Plan“: Wer im Internet kriminelle Handelsplattformen betreibt, soll bestraft werden. Ouuups, aber auch! Ziel: „Was in der Realwelt strafbar ist, muss auch im Internet bestraft werden. Für Seehofer „steht fest“, dass Clans bei uns oft von „Kriminalität und Rechtsbruch“ leben. Donnerwetter, Horsti!!  Zu BILD: „Der rechtstreue Bürger wird als ‚Opfer‘, die deutsche Gesellschaft als Beute betrachtet.“

 

Natürlich hat der Vollhorst auch hier einen „Plan“: Das BKA entwickelt ein Anti-Clan-Konzept, „BLICK“ genannt. „Konsequenter, entschlossener gegen die widerliche Kinderpornografie vorgehen“…Provider müssen zudem alle Kinderpornos innerhalb einer Stunde löschen! … Seehofer will der „Bedrohung durch todbringende Messer“ in der Öffentlichkeit ganz „klar entgegentreten“… Immer wieder lustig, auch dem 148. Plan von Merkels Suppenhuhn zu lauschen, das mal ein Adler sein wollte. 

 

Die meisten mit deutschem Pass

 

Allein zwischen 2016 und 2018 registrierten LKA-Ermittler 104 Clans in NRW, 6449 Tatverdächtige, 14 225 Straftaten. Schwerpunkt der Clan-Aktivität Ruhrgebiet. Die meisten Straftaten in Essen, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Duisburg, Bochum, Dortmund. BILD: Überraschend: Die meisten Verdächtigen haben einen deutschen Pass (36 Prozent), 31 Prozent sind Libanesen, 15 Prozent Türken und 13 Prozent Syrer.

 

Gut, dass NRW den „Glöckner von Notre Dottmund“ hat: CDU-Innenminister Herbert Reul  (66) will das Lagebild in den kommenden Jahren weiterentwickeln, den kriminellen Familien-Verbänden das Leben schwer machen. 

 

Last but not lach: Für 656 Ausländer in Sachsen war im ersten Quartal 2019 eigentlich die Abschiebung angeordnet, 433 scheiterten …  

 


Bettina Schausten, hier für das ZDF bei der Saarland-Wahl 2017, Dienstag Abend im EU-Einsatz

 

 

(v.l.) Jörg Meuthen (AfD), Nicola Beer (FDP), Katarina Barley (SPD), Manfred Weber (CSU),  Özlem Demirel (Linke), Sven Giegold (GRÜNE). Remmidemmi beim ZDF 

 

 

Alltag in Essen, hier 12. Januar, Razzia. Ein "Mann" festgenommen, 12.000 € Bargeld, Familien-Clan