Petr Bystron

Oliver Flesch im Gespräch mit Petr Bystron: Natürlich Billy Six! (Foto: YouTube)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Mann, der Maas zum Männlein machte

 

Von PETER BARTELS

 

Auch Schweigen kann Lügen sein … Und Lügen hatten schon immer kurze Beine … SPD-„Aussenminister“ Maas hat endgültig keine mehr. AfD-Mann Petr Bystron hat sie dem Maas-Männlein unterm Arsch weggezogen ... 

 

Es geht um den deutschen Journalisten Billy Six (33). Er saß vier Monate im Knast in Venezuela. Einzelhaft. Weil er war bei einer Demo gegen den dicken Diktator Madura über eine Absperrung geraten war. Spionage! U-Haft. Einzelzelle. Nicht mal Hofgang mit den Knackis. 26 Jahre Knast drohten. 

 

Die Eltern bettelten sich von Pontius zu Pilatus. CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE: „Hilfe! Rettet unseren Sohn!!“ Nichts. Weder „Aussenminister“ Maas, noch der GRÜNE Spätzle-Türke Cem Özdemir rührten einen Finger. Während ARD, ZDF, PHOENIX beim „deutschen“ Türken Deniz Yücel  wochen-, monatelang in Sondersendungen rauf und runter schnappatmeten, blieben sie bei Billy Six stumm. Die Mattscheiben dunkel, die Mikros abgeschaltet. 

 

Weder BILD noch WELT, weder süddeutsche Alpenprawda, FAZ noch ZEIT … Weder „Spiegel“, „Stern“ noch „Focus“ verloren auch nur ein einziges Wort ... Grund: Billy Six ist ein konservativer, ein „rechter“ Journalist. Er hatte für die falsche Seite geschrieben – für  „rechte“ Wochenzeitung „Junge Freiheit“ beispielsweise. Noch schlimmer: Billy Six liebt sein Vaterland, liebt Deutschland … 

 

Denzi Yücel? Deutschland musste Trauer tragen

 

Der „deutsche“ Türke Denzi Yücel dagegen hatte immer für die  „richtige“ Seiten geschrieben. Jahrelang für die links-linke „taz“, dann für die linke WELT. Yücel haßt Deutschland: „Endlich, Deutschland wird zum Kartoffelacker – amtlich, es schafft sich selber ab...“ Als Yücel vom türkischen Sultan Erdowahn verhaftet wurde, rief Medien-Deutschland die Mobilmachung aus. An der Spitze Merkel und ihre Parteien-Meute.

 

Deutschland mußte monatelang schwarz-rot-grünen Trauerflor tragen … Nachdem  Merkel ihn dann mit millionenteurem  Panzer-Ersatzteil-Arsenal freigekauft hatte, standen Tagesschau und Heute kopf, ein Brennpunkt jagte den nächsten. Claus Kleber moderierte mit feuchten Feinripp, Marietta Slomka mit ebenso betröppeltem Slip...

Allah sei Dank!!

 

Billy Six? Grabesstille. Unperson

 

Merkels Medien-Nomenklatura schwieg ihn tot.  Erst die AfD nahm sich des Schicksals des jungen Mannes an. Petr Bystron (46) Außenpolitischer Sprecher der AfD, Paul Hampel (61), machten Krach im Bundestag. Bystrons Frau, Stepanka Bystronova, rief den russischen Außenminister Sergei Lawrow in Moskau an. Der griff zum Telefon. Zwei Tage später war Billy Six frei. Montag Abend landete er auf dem Berliner Flughafen Tegel. Mama, Papa, Freunde und die AfD waren da …

 

Hier auf YouTube: Oliver Flesch im Gespräch mit Petr Bystron über Billy Six. Ein erbärmliche, deutsche, am Ende wunderbare Geschichte. 9 Minuten. Spannend wie TATORT.