Lokis Zwilling

Susanne Schmidt, Finanzjournalistin, Tochter von Loki und Helmut Schmidt (Foto: ZDF)

 

 

 

 

 

 

 

 

Brexit-Sundowner für die Nonne 

 

Von PETER BARTELS 

 

Vorgestern ARD-MAISCHE, gestern die Rote ZDF-Nonne – was wäre das deutsche Fernsehen ohne die Briten? Merkels Meute auf Phoenix und Doof-TV kommt ja nicht mal ohne Hitler aus. Die Ersten,Zweiten und die Dritten haben wenigstens den Brexit. Cheers, Her Majesty …

 

 Maybrit Illner legte im ZDF den gefürchteten deutschen Finger an die geschminkten Luppen: „Brexit-Poker – Schrecken ohne Ende?“ Kurz vorher  hatte der Speaker wieder Unterhaus gebrüllt: „Order“ … „Ooorrrdeeerrr!“ Beschlossen hatte das Parlament mal wieder „Ja“ … „Nein“ … „Jein“ … „Aber …“. Also im Prinzig nix. Nur: Raus aus EU-ropa! Raus.Raus.Raus. Pünktlich, wie geplant? Oder Verlängerung?? Egal, aber raus. Jetzt der Ball liegt im Spielfeld von „Babylon“ Brüssel. Anlaß genug für das ZDF zum Briten-Bashing: Drohen. Backpfeifen. Und immer noch ein bißchen hoffen. Deutsches Wesen. Vorneweg ein deutscher Graf …

 

Alexander Graf Lambsdorff, FDP: Angebote, bitte, wenn es  ausser Chaos nichts gibt, kann es auch keine Verlängerung geben …

 

Derek Scally, „Irish Times“ , Korrespondent in Berlin: Für uns Iren ist der Brexit eine Frage von Krieg oder Frieden … 

 

Susanne Schmidt, Finanzjournalistin, Tochter von Helmut, erblondeter Zwilling von Mama Loki, 40 Jahre England: Die Briten haben die Nase voll …

 

Anne McElvoy, grüne Tunika, rosa Lippen, dünner Kupfer-Pony, alles blaß, aber hübsch, „The Economist“:  Die Briten wollen ihre Souveränität wieder haben …

 

Dietrich von Gruben, Unternehmer, DEBA-Badewannen, Dreiviertel des Umsatzes in England: Die Unsicherheit ist das Problem meiner Firma …

 

Graf Sesselfurz leidet 

 

FDP-Graf Lambsdorff („Sesselfurz“) leidet : „Liebe Briten, sagt uns, was Ihr wollt!“ … Anne McElvoy: „Die EU hat nichts gelernt.“ … Graf Lambsdorff plustert sich: „Was sollen wir denn lernen?“ … Die hübsche Britin: „Es ist der Ton, wie die EU mit Ländern umgeht, die nicht zu Kerneuropa gehören wollen.Nicht nur Großbritannien, auch andere, wie Italien.“ … Polen, Ungarn sagt sie höflicherweise nicht. Die Engländer waren halt schon immer höflich, wenn sie nicht gerade besoffen am Ballermann waren. Und DIE Germans haben sie nie verstanden, der Adel schon bei Willem Zwo nicht, obwohl naher Verwandter …

 

I want my money back!

 

Natürlich mokiert sich „Loki“ Susanne Schmidt, die ihrer Mutter so ähnelt, dass es fast weh tut: „Eine sehr englische Haltung. Warum soll die EU den Briten noch weiter entgegenkommen? Denken Sie an Thatcher, die forderte: „I want my money back!“ (Ich will mein Geld zurück) und bekam es.“ Ja und ? Was war daran falsch? Nix! Dann wird sie doch noch etwas Kanzler-Tochter: „Sie werden uns besonders in der Sicherheitspolitik fehlen, auch was die Cybersicherheit angeht.“

 

Der nette Ire Derek Scally ist auf deutschem EU-Kurs: „Die Unterstützung von der EU für uns ist erstaunlich. Sie kämpft dafür, dass es zwischen Nordirland (britisch)und der Republik Irland (EU) auch künftig keine Zollgrenze gibt. Und dann: „Eine WG mit den Briten ist die Hölle. Wir Iren würden lieber Schluss machen. Sie sollen ihre Butter und ihre Sachen aus dem Kühlschrank nehmen.“

 

Waffen gebunkert …

 

Und natürlich barmt er und droht artig: Remember Bürgerkrieg, Protestanten gegen Katholiken, seit der EU, seit 20 Jahren ist Frieden ,,, Aber natürlich haben  die Ewiggestrigen ihre Waffen zuhause gebunkert … 

 

Was ist, wenn am 29. März Großbritannien aus der EU fliegt? Der FDP-Graf: „Dann fängt einen Tag später das Verhandeln an. Die legen ja nicht ab und landen in Manhattan …“ Anne McElvoy: „Aber wo sollen wir denn sonst hin?“

 

Am Deutschen Wesen wollte noch nie jemand genesen. DIE Deutschen bald auch nur mit der AfD …