BILD Dir Meine Meinung... #1

 

 

 

 

 

 

Rule, Britannia! Beherrsche die EU!

 

 

Von Peter Bartels

 

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen …“ 

Die BILD-Online-Schlagzeile (oben)  verspricht subkutan: Es ist vollbracht. Geschafft. England ist raus und bleibt trotzdem drin. Rule, Britannia! Der „Speaker“ im Unterhaus hat ausgebrüllt ... 

 

Briten-Premier*in Theresa May (62, gefühlt 92) reiste nach Straßburg, laberte, lallte mit EU-Suffkopp Juncker (64, gefühlt 104) und hat (BILD) „überraschend rechtlich verbindliche“ Änderungen am Austrittsabkommen erzielt“. Aber BILD barmt zugleich: „Doch wird das reichen, um ihren Brexit-Deal heute durch das britische Parlament zu bekommen? Und: „Der „Backstop“ ist der Knackpunkt schlechthin: Eine „harte“ Grenze zwischen  Nordirland und EU-Mitglied Irland würde verhindert. Das Vereinigte Königreich würde („bis auf weiteres“) in einer EU-Zollunion bleiben – was die Brexit-Hardliner (aber? Leider?) strikt ablehnen. Bißchen viel würde?

 

Mit Matthias Claudius: „ Wenn einer eine Reise tut, kann er was erleben“. Vor allem, kann er viel erzählen. Die daheim waren ja nicht dabei, wissen nicht, was wirklich war. Jedenfalls laberte EU-Präsident Juncker nach dem Rendezvous in Straßburg zur Journaille: England, jetzt aber zustimmen! Mehr gibt’s nicht!! Und Theresa May? Sie macht’s a la Merkel: „Das müßt Ihr schaffen, Brits. Sonst gibt’s überhaupt keinen Avard!“  Immerhin ist Straßbourg, neben Bruxelles, das zweite EU-Babylon (z.B.EU-Gerichtshof). Mampf und Quetsch sind hier noch viiiiel besser (deutsch-französisch eben, leeecker!!).

 

 BILD: „Bis Dezember 2020 sollen Alternativen gefunden werden.“ Und zitiert den letzeburger Suffkopp und die Briten-Bück-Eselin unisono: „Im Zuge dieser Vereinbarung dann … Neue Dokumente … Erklärungen.“

 

Deutsch: EWG! E wig W eiter G eschwafel. Die Briten zahlen (vielleicht) etwas weniger. Die EU-Bonzen kassieren, mampfen, süffeln (bestimmt) etwas mehr. Merkels-Meute ruft derweil auf PHOENIX weiter zur Mobilmachung auf: Mollige polnische Putzfrauen weinen … Kneipiers zapfen das Ale nicht mehr randvoll … deutsche Banker suchen Büros in Frankfurt/Main. Nur schicke Bonner Professoren relativieren: Es hat keinen Durchbruch gegeben; the Poker is going on! 

 

Rule, Britannia? BILD herrscht schon mal mit: BILD Dir Meine Meinung! Muttu alles glauben, Deutschland!!