Candystorm

Geheimakte Asyl

 

Alles Adolf! VerBAMFt und Verfassungsschutz nochmal!

 

Von PETER BARTELS

 

Alle haben es geahnt … Alle haben mitgemacht … Alle wollten nur das Eine: Ihren Frieden, einen frischen Freier, vorallem grenzenlose Kohle: Der Tag, an dem, SIE Deutschland abschaffte, war ein Tag, der nie mehr zu Ende geht. Egal, wann die  Matrone Merkel in die Datsche watschelt: Sie hat geschafft, was weder Stalin, Hitler noch Mao schafften: Sie hat Deutschland … die Welt … in Trümmer gelegt. Jetzt kommt raus: ALLES hätte verhindert werden können. Es war ihr egal …  

 

Verdammt und zugenäht nochmal? Genauer: VerBAMFT und Verfassungsschutz noch mal: „Geheimakte Asyl“ Dr. Stefan Meining (54), Terror-Experte des Bayerischen Rundfunks (BR), enthüllt in seinem Buch (dtv-Verlag), „wie die Chefs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Warnungen vor Terroristen und Kriminellen ignoriert haben“. BILD blättert zurück: Herbst 2014. „Immer mehr Flüchtlinge kommen … der Druck auf die Politik steigt … Um die Asylverfahren zu beschleunigen, schafft das BAMF mündliche Befragungen ab. Ersatz: schriftliche Fragebögen. Warnungen vor Terroristen bleiben (also künftig) folgenlos.“

 

Verfassungschutz warnt - Schleuser schleusen

 

Der BR-Terrorexperte: „Die zuständigen Abteilungen im BAMF, langgediente Entscheider und die Männer und Frauen von der Sicherheit sind über die Planungen der Amtsleitung entsetzt.“  Die Terrorgefahr steigt … Laut  BAMF-Fachleuten, soll die Organisation Islamischer Staat bereits angekündigt haben, mit Asylbewerbern auch Gefährder einzuschleusen.“

 

Das grosse Staunen: Selbst eine Warnung des Bundesamts für Verfassungsschutz vor eingeschleusten ISIS-Kämpfern unter den Flüchtlingen, so Meining, bleibt geheim – und folgenlos: „Diese Warnungen bleiben geheim; bis zum heutigen Tag. Aus gutem Grund: Der Hinweis des Bundesamtes steht in scharfem Kontrast zu den öffentlichen Verlautbarungen deutscher Politiker und Sicherheitsexperten.“ 

 

BILD: „Die kleine Schar der Experten im BAMF, die den Hinweis des Verfassungsschutzes hingegen lesen können, kann sich bestätigt fühlen. Sie liegen mit ihren Warnungen goldrichtig. (...) Auswirkungen auf die Politik hat auch diese Einschätzung nicht. So schlittert ein geschwächtes und in Teilen bereits kaum mehr arbeitsfähiges BAMF in ein Krisenjahr, das den Lauf der deutschen und europäischen Geschichte verändern wird.“

 

Syrer und Iraker

Und so gingen allein 2015 beim BAMF 170 599 Fragebögen von Syrern ein, weitere 17 429 von Irakern. Trotzdem wird die Wiedereinführung mündlicher Anhörungen erst im Dezember 2015 beschlossen – Wochen nach den bis dato viehischten islamistischen Mordanschlägen in Paris: Männer kastriert … den Opfern alles in den Mund gestopft … Unter den Massenmördern (137 Tote): „Flüchtlinge!“ Wer erinnert sich nicht an den „tapferen“ Schweigemarsch „danach“ mit Frankreichs unsäglichem Lambretta-Präsidenten Hollande und der immer noch heutigen Kanzlerin Merkel in einer abgeschirmten Nebenstraße von Paris? Und das Schweigen der belämmerten Medien diesseits und jenseits des Rheins??

 

Nix sehen … Nix hören … Nix sagen …

 

Natürlich haben damals schon „warnende Stimmen“ gewarnt. CDU-Rechtsexperte Patrick Sensburg (wer bitte??)  zu BILD: „Ich habe immer schon davor gewarnt, die Befragungen von Asylbewerbern durch die deutschen Nachrichtendienste zurückzufahren oder gar einzustellen.“ Ach, ja? In welchem schalldichten Bunker, bitteschön, Herr Diäten-Dagobert …

 

Und Armin Schuster (57), CDU-Obmann im Innenausschuss des Bundestages, beteuert (ebenfalls gegenüber BILD): „Die Fehler, die in der Flüchtlingskrise gemacht wurden, werden sich nicht wiederholen“. Denn … „In der Union gelingt heute der Spagat zwischen Sicherheit und Humanität wieder besser.“ … Das zeige nicht zuletzt auch das Werkstattgespräch mit führenden Sicherheitsexperten in der CDU-Zentrale.“ Werkstattgespräch?

Sowas wie Plauderei am Kamin: Cheers!!

 

„Damals“ ging das natürlich nicht. Weil … „damals“ saßen Moslem-Muttchen Merkel ja gleich zwei riesige kleine Männchen im Ohr: Links der fette Altmaier, rechts der feige Minister de Misere. 

 

So sah’s, so sieht’s immer noch aus, Deutschland. Alles Adolf! Nix gewußt ... Oder Buddha: Nix sehen … Nix hören … Nix sagen …